Auch 2016 hat der Verein einen neuen Schützenkönig

Der Höhepunkt im Kalenderjahr eines Schützenvereins ist das Königsschießen und die anschließende Königsfeier. Alter Tradition folgend wird in unserem Verein im Spätherbst das Königsschießen durchgeführt.

Und so gab am 30. Oktober pünktlich um 10.15 Uhr der Schützenkönig des Vorjahres, Karlheinz Lenz, den ersten Schuss auf den Holzadler ab.
Das Königsschießen 2016 war somit eröffnet. 21 Teilnehmer versuchten nun nacheinander und reihum (in der Reihenfolge Ihrer Anmeldung), mit einem präzisem Schuss und ein wenig Glück den Titel eines Ritters oder gar den des Schützenkönigs zu ergattern.

Exakt 67 Schuss später verlor der handgemalte, von Ilona und Dietmar Stumm hergestellte Adler, seinen linken Flügel  - durch einen Treffer von Berthold Lotz, der damit 2. Ritter wurde.
Nach weiteren 94 Schuss wurde der rechte Flügel durch Joachim Pauly abgeschossen, der nun als 1. Ritter die Glückwünsche entgegennehmen konnte. Nach alter Regel müssen die Titelträger aussetzen und dürfen erst wieder mitschießen, wenn es um die Königskrone geht.
Alsdann konnten sich die Schützen während einer Mittagspause  mit Kürbiscremesuppe und Spaghetti Bolognese für die Fortsetzung stärken.
Frohgemut und mit entsprechenden Kommentaren schritt man wieder zur Tat. Genau um 13.45 Uhr nach weiteren 54 Schuss stand der neue Schützenkönig fest: Manfred Liedtke, der bereits 3 Jahre zuvor schon einmal Schützenkönig war, trennte mit einem glücklichen Schuss dem Adler die goldene Krone vom Kopf. Unter großem Beifall gratulierten alle Schützen den neuen Majestäten.

 

P1000211

Die eigentliche Inthronisation mit Verleihung der silbernen Königskette und der Orden fand eine Woche später am Samstagabend in feierlichem Rahmen mit gemeinsamem Essen und gemütlichem Beisammensein in der Gaststube beim TV 1888 Königstädten statt, weil dafür das Schützenhaus doch zu klein ist. Bei diesem Anlass wurden dann auch langjährige und verdiente Vereinsmitglieder ausgezeichnet.
Um 19.00 Uhr begrüßte unser Vorsitzender Gerhard Summ die Mitglieder, insbesondere den Kreisschützenmeister Dr. Bernd Arno Nikolaus, der in dieser Eigenschaft letztmalig ein Vereinsfest bei uns besuchen konnte. Hintergrund: im kommenden Jahr wird der Schützenkreis Groß-Gerau aufgelöst und mit dem Schützenkreis Darmstadt zu einem neuen Schützenbezirk zusammengelegt.
Nach einem ausgezeichneten Essen vom Buffet wurde dem Schützenkönig aus 2015, Karlheinz Lenz, die Königskette abgenommen. Als Erinnerung erhielt er den entsprechenden Orden.
Alsdann wurden Berthold Lotz zum 2. Ritter und Joachim Pauly zum 1. Ritter proklamiert. Die darauffolgende Proklamation des neuen Schützenkönigs musste leider ausfallen, weil Manfred Liedtke im Urlaub weilte.

Anschließend wurden Vereinsmitglieder für ihre langjährige Vereinszugehörigkeit ausgezeichnet, jedoch hatten sich etliche bereits im Vorfeld entschuldigt, weil die persönliche Anwesenheit wegen großer Anreiseentfernungen oder wegen gesundheitlicher  Ursachen leider nicht möglich war.
Die Urkunden und Ehrennadeln konnten aber an folgende anwesende Vereinsmitglieder verliehen werden:
Hans-Joachim Bieger und Peter von der Bank für 20 Jahre Vereinszugehörigkeit,
Egon Schmid und Dieter Warncke für 40 Jahre Vereinszugehörigkeit.

Zu guter Letzt durfte der Kreisschützenmeister die Vorstandskollegen Irmgard Schmider, Joachim Pauly und Dietmar Stumm mit dem Ehrenzeichen des Schützenkreises Groß-Gerau in Silber auszeichnen - verliehen für mindestens 8 Jahre ununterbrochene Tätigkeit im Vereinsvorstand.
Der Nachspeise folgte noch einige Stunden gemütliches Beisammensein bis kurz nach Mitternacht.

 

IMG_0082

v.l.n.r.: Dr. Bernd Arno Nikolaus, Dietmar Stumm, Peter von der Bank, Irmgard Schmider, Dieter Warncke, Karlheinz Lenz, Egon Schmid, Joachim Pauly
Berthold Lotz, Hans-Joachim Bieger und Gerhard Summ

1. Ritter Joachim Pauly, Schützenkönig Manfred Liedtke, 2. Ritter Berthold Lotz
 

Linie
Sidebar4
Linie2
Sidebar3

Königsschiessen 2016

Stand: 23.09.2017