Am Freitag, 18.05.2012, fuhren Andrea und ich zu einem Eintagesturnier zum Erbeskopf, Hunsrück. Mit Pfeil und Bogen gewappnet, starteten wir um 7:45 in Königstädten und trafen eineinhalb Stunden später auf dem Erbeskopf bei Deuselsbach ein.
Bogen01
Anmeldung und Einteilung in eine Schießgruppe von vier Bogenschützinnen / schützen, Ansprache zum Turnier, und dann ab zu unserem Startpunkt.
Das Wetter spielte mit und so wurde dieser Tag zu einem besonderen Erlebnis. Für Andrea war es die Feuertaufe. Hatte ich schon zehn 3 D Turniere hinter mir, war Andrea gespannt wie ein
Flitze – Bogen, wusste sie doch nur ungefähr was auf sie zukommt.

Um 10:30 ging es dann los. Gute fünf Stunden, für 28 Ziele auf ca. 5 bis 6 Kilometer verteilt, waren von uns zu bewältigen. Schießen, auswerten und Pfeile suchen. Jedes Ziel eine neue Herausforderung. Bären, Biber und Löwen, Rehe, Wildschweine und Leguane. Alles war vertreten. So manches Wild war nur durch einen engen Spalt zwischen zwei oder drei Bäumen zu erlegen.

Um 17:30 war dann die Siegerehrung. Gegen die Profis aus der Bogenszene hatten wir natürlich keine Chance. Dazu fehlt es uns leider an geeigneten Trainingsmöglichkeiten. Aber es war dennoch ein super Tag mit einem besonderen Abschluss.

Bogen02Kalle Hörnig, der Veranstalter und Macher von „Kalles Longbow“ hatte noch eine Verlosung von einem wertvollen, handgefertigten Damastmesser angekündigt. Die Verlosung fand zwischen allen noch anwesenden Teilnehmern statt. Eine Zahl wurde genannt, es war die 77, und Kalle zählte die abgegebenen Schießkarten bis 77 ab. Gewonnen hatte jemand der das erste mal auf dem Parcours war.
Richtig geraten: „Andrea“. Es war garantiert nicht das letzte 3 D Turnier für uns beide, und wenn ihr neugierig geworden seit, dann könnt ihr euch gerne mit mir in Verbindung setzten. Ich mache gerne mal ein Probetraining mit Euch auf unserem 25 Meter Stand.




Also bis dann,
und immer einen geraden Pfeil

Eurer Rudi

Bogen03Bogen04Bogen05

3 D Turnier auf dem Erbeskopf
 

Linie
Sidebar4
Linie2
Sidebar3

Erlebnisbericht

Stand: 03.04.2016